#SustainableSundays / Allgemein

Wellness-Slipper nachhaltig verpackt

Im heutigen #SustainableSunday Beitrag zeigen wir Euch, wie wir es vor zwei Jahren geschafft haben, noch weniger Müll in unserem Wellnesshotel zu produzieren. Müllvermeidung und Nachhaltigkeit ist ein laufender Prozess. Im heutigen Beitrag erfahrt ihr zudem, warum auch wir darin noch nicht perfekt sind.
Viel Spaß beim Lesen! 😊

Ein Wellness Slipper nachhaltig verpackt

Habt Ihr Euch nicht auch schon oft gefragt:
Was passiert eigentlich mit den Hotelslippern, nachdem sie getragen wurden?
Genau, sie landen auf dem Restmüll. Und wenn ich ehrlich bin ist es insgesamt nicht wenig, was sich da im Laufe einer Saison ansammelt. Was also tun, um die Müllmenge zu minimieren? Wie wäre es mit Wellness-Slipper nachhaltig verpackt anzubieten?

Wellness-Slipper – Recyclen ist schwierig

Zugegeben: Wir können die Wellness-Slipper nicht komplett nachhaltig gestalten. Zumindest noch nicht. Da man sich damit auf nassen Böden bewegt ist es schwierig, hier ein Naturmaterial zu verwenden. Leinen oder Baumwolle saugen sich mit Wasser voll. Zumindest die Sohle muss also aus einem künstlichen Stoff bestehen. Somit ist es schwierig, die Slipper zu recyceln. Wir haben wirklich lange überlegt, wie wir trotzdem den anfallenden Müll bei Wellness-Slippern verringern können. Und dann kam uns die Idee.

Warum muss eigentlich jedes Paar Slipper einzeln verpackt sein? Wäre es nicht irgendwie möglich, die Wellness Slipper nachhaltig verpackt zu beziehen? Wir trafen uns mit Norbert von Marseiler, einem unserer langjährigen Partner im Bereich Hotelausstattung. Auch Sie sind sehr auf Nachhaltigkeit bemüht, weshalb sie schon dabei waren, nach alternativen Lösungsansätzen zu suchen. Die Idee war, Slipper mit Papierstreifen zusammenzubinden. So fällt schon mal die Plastikverpackung weck. Zusätzlich wollten wir auf dem Papier noch den Schriftzug “Wear me at home” aufdrucken lassen. Wir waren begeistert und haben sofort den Auftrag bestätigt – wenige Woche später kam dann die neue Lieferung. Keine Einwegverpackungen, sondern ein großer Karton und darin mit Papierstreifen zusammengebundene Slipper. Genial!

Wellness-Slipper nachhaltig verpackt – Was bringt die Zukunft?

Trotzdem sind wir ehrlich, dass wir bis heute noch nicht in der Lage sind, den Einweg-Slipper Müll gänzlich zu vermeiden. Unseren Gästen legen wir auch ans Herz, ihre eigenen Slipper oder Flipflops von zuhause mitzunehmen. Eine Idee wäre es, die Slipper nur auf Anfrage anzubieten. Aber so ganz überzeugt sind wir davon auch nicht, da sich fast jeder die Slipper im Zimmer schon erwartet.

Wie seht ihr das? Würdet Ihr eine solche Maßnahme begrüßen oder eher nicht?
Schreibt uns!
😊