Allgemein

Krokusblüte bei Mölten – Ein Naturschauspiel!

Die Krokusblüte bei Mölten gehört zweifelsohne zu den schönsten Naturschauspielen im Meraner Land! Wenn sich im April der Schnee sich langsam zurück zieht, breitet sich alsbald ein Farbenmeer von unbeschreiblicher Schönheit aus. Die Zeit der Krokusblüte ist gekommen. Also Wanderschuhe anziehen, Kamera in den Rucksack und auf nach Mölten!

Ein Teppich aus Blüten

Die Wanderung beginnt am gebührenpflichtigen Parkplatz Schermoos (3€, nur Münzgeld, Stand 2022). Von hier aus wandert man anfangs durch einen lichten Wald. Darauffolgend eröffnen sich breite Almwiesen, welche übersät sind mit Löwenzahn. Die gelbe Farbenpracht ist es jedoch nicht, welche uns heute auf die Wanderung hin zum Möltner Kaser zieht. Für die Krokusblüte müssen wir noch ein bisschen weitergehen.

Einmaliger Rundum-Blick bis zu den Dolomiten

Mittlerweile eröffnet sich ein Rundum-Blick, welcher von der Texelgruppe bis hin zu den Dolomiten reicht. Bereits von Weitem ist nun die weiß-pinke Blütenpracht zu erkennen. Je weiter man wandert, desto bunter wird es. Millionen von kleinen Krokussen sprießen aus den Almwiesen empor. Die Krokusblüte bei Mölten wirkt wie ein endloses Blütenmeer.

Nach gut einer Stunde erreicht man die Almhütte Möltner Kaser. Wer möchte, kann von hier aus noch in gut einer halben Stunde zu den Stoanernen Mandln weiterwandern. Die Tour zum Möltner Kaser ist auch für Mountainbiker geeignet. Versierte Mountainbiker können auch bis zu den Stoanernen Mandln fahren.

Abendstimmung auf dem Möltner Hochplateau

Stefan’s Fototipps für gute Bilder

Waldhof-Juniorchef Stefan, welcher nebenher als Fotograf arbeitet, hat hilfreiche Fototipps für Euch zusammengefasst:

“Die kleinen Krokusse sind nicht unbedingt einfach zu fotografieren. Mein Tipp: Spielt mit dem Gegenlicht! Steht die Sonne bereits tiefer am Horizont, werden die Krokusse von hinten beleuchtet und sind so noch sichtbarer für die Kamera. Und wer sich hinlegt, wird die Krokusse größer ablichten können. Hier mit Schärfe/Unschärfe spielen und auch mal Offenblende verwenden”.

Stefan Mahlknecht

Krokusblüte bei Mölten – Der Wegverlauf

  • Ausgangspunkt: Parkplatz Schermoos
  • Dauer: 2:40h insgesamt
  • Höhenunterschied: ca. 330m.
  • Strecke: 8km
Sonnenuntergang im Blütenmeer