Allgemein

Designerlampen aus kaputten Kameras

“Hotels in Südtirol gibt es viele. Wie schafft man es da, anders zu sein?” war mein erster Gedanke als wir uns entschieden, unser Wellnesshotel bei Meran um einen Infinitypool und einen neuen Wellnessbereich zu erweitern. Schon bald war klar: Wir müssen die Elemente welche uns als Hoteliers und Menschen ausmachen auch im neuen Bereich weiterführen. Und was lag für mich als begeisterten Fotografen also näher, als die Fotografie mit einzubeziehen? Bilder wollte ich jedoch bewusst nicht aufhängen, da Architektur und Design im Mittelpunkt stehen sollten. Und so entstand die Idee der Designerlampen.

Auf Flohmärkten finden sich allerhand Raritäten. So auch auf dem großen Flohmarkt in Meran, welcher jeden letzten Samstag im Monat auf der Winterpromenade stattfindet. Hier, im Schatten der Wandelhalle, fand ich mehrere alte Spiegelreflex-Kameras. Die Kameras hatten ihre guten Zeiten bereits hinter sich und funktionierten auch nicht mehr. Zur Verwunderung des Verkäufers war es genau das, was ich hören wollte. Eine funktionierende Kamera “zerstören”? Da würde auch mir das Herz schmerzen. Auch ging es mir hier um das sogenannte “Upcycling”.
Dinge, die keine Verwendung mehr finden, wird dabei neues Leben eingehaucht.

Flohmarkt auf der Winterpromenade

Nun fehlten mir nur noch alte Kamerastative. Die Suche gestaltete sich dabei schwieriger als Anfangs gedacht. Nach langer Recherche bin ich dann im Internet auf mehrere Stative gestoßen, einige über 60 Jahre alt. Nun stand dem Bau der Designerlampen nichts mehr im Wege.

Unterdessen schreitete die Erweiterung im Waldhof gut voran, immer mit der Intention, unsere Ideen und Wertvorstellungen miteinzubeziehen. Hier kam meiner Freundin Jasmin eine wichtige Rolle zu. Sie hatte schon immer ein Auge für Interior-Design, weshalb wir uns auch entschieden, keinen Innenarchitekten zu engagieren. Nach und nach kamen mehr Details hinzu, von vertikalen Gärten bis hin zu einem massiven Edelstein, welcher im 360° Ruheraum seine Energie vom Zentrum aus in den Raum abgiebt. Auch hier wollten wir unsere in Südtirol einzigartige Edelsteinsammlung miteinbeziehen und das Edelstein-SPA so erweitern. Nun fehlten nur noch die Kamera-Lampen für die Erweiterung unseres Wellnesshotels bei Meran. Objektiv und ein Teil des Innenlebens wurden aus der Kamera entfernt, Löcher für die Fassungen gebohrt, Kabel gezogen und Schalter eingebaut und letztendlich die Glühbirne eingesetzt. Einige Tage geprägt von Biegen, Schrauben, Hämmern später war also endlich die erste Lampe fertig. Nun der große Moment, die Lampe wird eingesteckt und der Schalter betätigt. Licht, es hat funktioniert!

Die Erweiterung in unserem Wellnesshotel war nun abgeschlossen und es ging daran, einen geeigneten Platz für die Lampen zu finden. Letztendlich fanden wir ihn neben dem vertikalen Garten. Uns gefiel hier einfach der Kontrast zwischen Natur und Industrieller Entwicklung, welche die Designerlampen aus Metall vor dem vertikalen Garten ausstrahlen. Ihnen gefallen die Lampen? Gerne können die Lampen auch gekauft werden. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

Und das Beste? Sie können die Lampen auch kaufen!

Zum Schluss zeigen wir Ihnen noch einige Impressionen der Erweiterung in unserem Wellnessbereich.